So wird Ihr Regenbogenkuchen mit Sicherheit ein Erfolg

Regenbogenkuchen

Der Regenbogenkuchen ist bei wichtigen Anlässen wie z.B. Geburtstagsfeiern besonders beliebt. Das überrascht natürlich niemanden, denn nicht umsonst stechen seine schillernden Farben sofort ins Auge. Bei dem Regenbogenkuchen handelt es sich um einen Schichtkuchen, der aus 6 Regenbogenfarben besteht und in der Regel mit Mascarpone- oder Buttercreme garniert wird. Folgen Sie unseren Anweisungen, und Ihr Regenbogenkuchen wird mit Sicherheit ein Erfolg.

Es versteht sich von selbst, dass Sie für den Regenbogenkuchen viel Platz in der Küche benötigen. Schließlich sind für dessen Zubereitung mehrere Schüsseln, Backformen und Lebensmittelfarben notwendig.

Bereiten Sie sich also gut vor, denn der Regenbogenkuchen benötigt ein Höchstmaß an Organisation und Konzentration. Stellen Sie sicher, dass Sie mehrere Schüsseln zur Verfügung haben und holen Sie Ihre Lebensmittelfarben sowie mehrere Messer (zur Dosierung der Farbstoffe) hervor. Sorgen Sie dafür, dass sich alles in Reichweite befindet.

Das Grundrezept:

Eine Genueser Torte, ein Biskuitkuchen, ein Molly Cake oder eine Sahnetorte. Ja, alles ist möglich, aber… Ja, Sie haben richtig gehört, es gibt ein ‘aber’. Tatsächlich rät Ihnen die Fee einen festen Kuchen zu backen, der nicht so leicht zerbröckelt. Ein Molly Cake hat beispielsweise genau die richtige Konsistenz. Nun fragen Sie sich bestimmt, warum? Das liegt ganz einfach daran, dass ein Regenbogenkuchen nur dann gelingt, wenn er sich gut schneiden lässt. Bei einer Genueser Sahnetorte besteht dabei das Risiko, dass sie zerbröckelt und die verschiedenen Farbschichten somit nicht sichtbar werden.

Wenn Sie dennoch unbedingt eine Genueser Torte backen möchten, raten wir Ihnen, diese am Vortag zuzubereiten, mit Folie abzudecken und im Kühlschrank kalt zu stellen. Kalt lässt sie sich besser garnieren und schneiden.

Die Farben des Regenbogens

Regenbogenkuchen

Zunächst möchten wir Sie daran erinnern, dass ein Regenbogen aus 7 Farben besteht: rot, orange, gelb, grün, blau, indigoblau und lila. Sie können natürlich entscheiden, ob Sie Ihren Regenbogenkuchen lieber mit 6 oder 7 Farben backen möchtet.

Die Lebensmittelfarben

Regenbogenkuchen

 

Wir sind davon überzeugt, dass sich Pasten- oder Gel-Lebensmittelfarben am besten für die Zubereitung des Regenbogenkuchens eignen. Dank ihrer hohen Konzentration ergeben sie besonders schillernde Farben. In der Regel genügen wenige Tropfen. Je nach Farbe kann es aber notwendig sein, eine größere Menge zu verwenden. Die Farbe Lila gewinnt ihre Intensität beispielsweise erst mit einer größeren Menge Lebensmittelfarbe.

Wir raten Ihnen, mit Wilton Gelfarben oder dem Rainbow Dust Gel zu arbeiten, die besonders schöne Farben erzeugen.

Wann soll die Lebensmittelfarbe hinzugegeben werden?

Die Lebensmittelfarbe wird am besten dann dazu gegeben, wenn der Teig auf die jeweiligen Backformen aufgeteilt wird. Dosieren Sie die Farbe mit einer Messerspitze und vermischen Sie alles, bis die gewünschte Färbung erreicht ist.

Die Schichten des Kuchens

Regenbogenkuchen

 

Wie wir bereits gesagt haben, wird der Regenbogenkuchen vor allem dann ein Erfolg, wenn die Farbschichten deutlich hervorstechen. Folgen Sie unseren Anweisungen, um Schichten derselben Größe zu erhalten:

Sie benötigen mindestens 3 gleichgroße Backformen. Wiegen Sie den Teig ab und teilen Sie dessen Gewicht durch die Anzahl der gewünschten Kuchenschichten. Wenn Ihr Kuchen beispielswiese aus 6 Schichten bestehen soll, ist es ratsam diese in zwei Fuhren zu backen.

Beispiel: Wenn Ihr Kuchenteig insgesamt 1200g wiegt und Sie 6 Schichten backen möchtet, werden jeweils 200g in jede Backform gegeben

Denken Sie daran, dass die Kuchenschichten sehr dünn sind und demnach nicht länger als 15 Minuten gebacken werden sollten.

 

Ein schnittfester Kuchen für ein schönes Ergebnis

Fragen Sie sich jedes Mal wie es anderen gelingt, einen großartigen und einwandfreien Regenbogenkuchen zu backen? Träumen Sie davon, einen Kuchen zu backen, der dem auf diesem Foto ähnelt?

 

Regenbogenkuchen

 

In dem Fall sollten Sie Ihren Kuchen nach dem Backen perfektionieren. Auf den Kuchenschichten wird sich während dem Backen mit Sicherheit eine Kruste bilden. Bevor Sie weiterarbeiten können, müssen Sie diese Kruste loswerden (z.B. indem Sie sie essen). Wenn Ihnen dies Schwierigkeiten bereitet, können Sie eine dünne Kuchenplatte zu Hilfe nehmen, um die Kruste abzutrennen. Wenn sie die restliche Kruste nicht essen möchten, können Sie sie auch zu Cake Pops verarbeiten.

 

Regenbogenkuchen

 

Wenn Sie das Rezept des Regenbogenkuchens erst einmal beherrschen, können Sie verschiedene Varianten ausprobieren. Regenbogen-Cupcakes, Regenbogen-Crêpes, Regenbogen-Cake Pops – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

So wird Ihr Regenbogenkuchen mit Sicherheit ein Erfolg
Votez pour cet article
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *