Kokosnuss-Kuchen mit Zitronen-Glasur

Kennt ihr das, wenn man manchmal Heißhunger auf exotische Kombinationen bekommt? Unsere Wichtel haben diese Woche einen solchen Drang empfunden und deshalb einen saftigen Kokosnuss-Kuchen mit Zitronen-Glasur gezaubert. Dazu haben die schlauen kleinen Wichtel noch einen Schuss des Aromas “Princess Cake and Cookies” gegeben und damit die Fee so richtig verwöhnt.
Dieser saftige und leckere Kuchen ist perfekt für ein Kaffeekränzchen, einen leckeren Snack zwischendurch oder aber einfach als Kleinigkeit zum Frühstück oder Nachspeise zum Mittagessen!

Cake coco citron

Kokosnuss-Kuchen mit Zitronen-Glasur

Für 8-10 Stücke (in einer Backform von ca. 24 cm gebacken)

Zutaten:

Schlagen Sie die Eier und den Zucker schaumig. Geben Sie Öl, Aroma und die Kokosnusscreme dazu.

Mischen Sie die trockenen Zutaten und geben Sie sie zur anderen Mischung dazu.

Lassen Sie den Teig 45-55 Minuten bei 170° backen. Schauen Sie ab und zu nach dem Kuchen während des Backens, denn der Kuchen sollte golden werden, aber natürlich nicht verbrennen.

Nehmen Sie den fertig gebackenen Kuchen aus der Form, sobald er lauwarm ist.

Die Zitronen-Glasur

Zutaten:

  • Puderzucker
  • Saft einer Zitrone

Geben Sie den Puderzucker nach und nach in den Zitronensaft, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten. Geben Sie die Glasur im Anschluss sofort über den Kuchen.

Sie können jetzt nach Belieben noch eine gelbe Lebensmittelfarbe anwenden, damit die Glasur etwas Farbe gewinnt und ein paar Kokosnussflocken darüber streuen.

Wir Wichtel wünschen Ihnen einen guten Appetit mit dem köstlichen süß-sauren Kuchen. Genießen Sie einen Moment in exotisch-karibischer Stimmung! Am besten wirkt das natürlich, wenn es draußen grau und regnerisch ist 🙂

Cake coco citron

 

Si vous avez aimé notre recette, n’hésitez pas à voter pour nous mettre des étoiles plein la vue 👇 !
Votez pour cet article
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *