Karamell-Drip-Torte

Sie lieben Karamell? Das haben wir gewusst!

Deswegen haben wir heute das Rezept für eine leckere Karamell Drip-Torte für Sie. Eine Torte mit 100% Karamell. Ein schmackhafter Karamellkuchen mit einer Karamell-Buttercreme und einem tropfenden Topping aus salzigen Karamell und karamellisierten Haselnüssen. Zusammen ergibt das unsere leckere und gut aussehende Karamell Drip-Torte. Nicht schlecht oder?

 

Karamell Drip-Torte mit karamellisierten Haselnüssen

 

Drip-Torte 100% Karamel

ideal für eine 20 cm x 5 oder 7,5 cm Backform bzw. Backrahmen

Zutaten:

  • 500g Fertigmischung Karamellkuchen von Funcakes

Bereiten Sie den leckeren Karamellkuchen wie auf der Verpackung angegeben zu. Sobald der Kuchen abgekühlt ist bewahren Sie Ihn bis zur weiteren Verwendung in einem Tortenbehälter auf oder verpacken Sie ihn in Klarsichtfolie damit er nicht austrocknet.

Salziges Karamell:

  • 80 g Zucker
  • 40 g gesalzene Butter
  • 100 ml Schlagsahne

Bereiten Sie ein klassisches Karamell zu: Geben Sie den Zucker in einen Topf mit hellem Boden und lassen Sie ihn bei geringer Hitze schmelzen. Rühren Sie den Zucker nicht um während des Schmelzens! Sobald der Zucker geschmolzen ist und eine schöne goldenen Farbe angenommen hat, ziehen Sie den Topf com Herd und rühren Sie mit einem Schneebesen die Sahne unter. Aber Vorsicht, der Zucker ist sehr heiß! Sie können Die Sahne auch ein wenig in der Mikrowelle erhitzen vorab, dies erleichtert das unterrühren. Sobald das Karamell und die Sahne ordentlich vermischt sind, können Sie die Butter hinzugeben und unterrühren. Lassen Sie das fertige Karamell mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur abkühlen.

 

Ein Stück Karamell Drip-Torte mit karamellisierten Haselnüssen?

 

Buttercreme mit Swiss-Meringue bzw. Schweizer Buttercreme:

  • 3 Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 2 EL Palmin oder Shortening
  • 2 EL Vanille-Extrakt
  • 100 g bis 150 g Puderzucker
  • 3 EL salziges Butterkaramell

Trennen Sie das Eigelb vom Eiweiß. Geben Sie die Eiweiß mit dem Zucker in einen Topf. Schlagen sie das Eiweiß von Hand mit dem Zucker bei geringer Hitze auf dem Herd auf. Sie werden Sehen das sich recht schnell ein schöner Schaum bildet. Schalten Sie den Herd ab, sobald der Zucker vollständig aufgelöst ist. (Testen Sie am besten zwischen zwei Fingern ob Sie noch Zuckerkristalle spüren.)

Geben Sie nun die Eiweißmasse in eine Rührschüssel und schlagen Sie es zu einem festen Eiweiß bzw. Baiser/Meringue auf.  Sobald die Eiweiß-Masse kleine Spitzen ausbildet können Sie die Butter und das Shortening nach und nach unterrühren. Das Shortening gibt Ihrer Buttercreme mehr Stand und Festigkeit und ist das Geheimnis einer tollen Schweizer Buttercreme. Sobald die Creme zu einer geschmeidigen Masse geworden ist können Sie Löffel für Löffel das Karamell hinzufügen. Achten Sie darauf das beides in etwa die selbe Temperatur hat. Fügen Sie nun auch den Zucker und das Vanille-Extrakt hinzu. Stellen Sie die fertige Buttercreme bis zum Anrichten und Dekorieren an einen kühlen Platz.

Das Anrichten der Drip-Torte:

  • 2 Packungen Twix (4 Riegel)
  • Lochtülle Nr.10 & Tülle 1M
  • Spritzbeutel

Teilen Sie Ihren Kuchen in zwei Böden. Geben sie mit einem Spritzbeutel und einer Lochtülle einen Teil der Buttercreme auf einen Boden. Geben Sie nun die kleingeschnittenen Twix als zusätzlichen Crunch auf die Creme. Geben Sie den Zweiten Boden passend auf die Creme.

 

Die Füllung der Drip-Torte

 

Streichen Sie Ihre Torte mit Hilfe einer Palette mit einer dünnen Schicht Buttercreme ein. Man kann ruhig wie bei unserem Beispiel den Kuchen durchschimmern sehen. Das ist der besondere Charme eines Naked Cakes. Dekorieren Sie Ihre Torte zum Beispiel wie auf dem Photo abgebildet mit der Spritztülle 1M.

Geben Sie in einen weiteren Spritzbeutel Ihr leckeres Karamell und schneiden sie eine kleine Spitze in den Spritzbeutel, so dass Sie das Karamell koordiniert herausdrücken können. Geben Sie das Karamell so an den Rand Ihrer Torte und lassen Sie es ein wenig herunterlaufen, quasi herunter-drippen. Diesem Vorgang verdankt der Drip-Cake seinen klangvollen Namen.

 

Drip-Torte mit ganz viel Karamell

 

Extra für die Karamell-Drip-Torte:

karamellisierte Haselnüsse:

  • eine handvoll Haselnüsse
  • ca. 50g Zucker
  • Zahnstocher
  • Klebeband

Wenn Sie sich noch etwas mehr zutrauen haben wir hier noch ein extra Highlight für Sie: Dekorieren Sie Ihre Torte doch mal mit diesen tollen Karamellisierten Haselnüssen!

Stechen Sie jeweils eine Haselnuss fest auf einen Zahnstocher. Legen Sie die so vorbereiteten Haselnüsse bereit. Suchen Sie sich schonmal einen Platz in Ihrer Küche, an welchem Sie die karamellisierten Nüsse später verkehrtherum aufhängen können. Legen Sie sich an dieser Stelle bereits einige Streifen Klebeband parat um die Zahnstocher mit den Nüssen später schnell befestigen zu können.

Kochen sie ähnlich wie oben beschrieben ein goldgelbes Karamell. Für einige wenige Haselnüsse sind 30 bis 50 g Zucker absolut ausreichend. Sobald das Karamell die ersten Blasen wirft ziehen Sie es unmittelbar vom Herd und tauchen die vorbereiteten Nüsse in das Karamell bis sie vollständig von Karamell umhüllt sind. Ziehen Sie Sie nach oben aus dem Topf so das sich der schöne “Faden bildet. Befestigen Sie die Haselnüsse mit Klebeband zum Beispiel kopfüber an Ihrer Küchenplatte oder Ihrem Küchentisch zum Erkalten. Sobald der Zucker erkaltet ist haben Sie effektvolle Haselnüsse wie auf unserem Bild hier:

 

Drip-Torte mit karamellisierten Haselnüssen

 

Bon Appetit!

 

Si vous avez aimé notre recette, n’hésitez pas à voter pour nous mettre des étoiles plein la vue 👇 !
Votez pour cet article
Avatar

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *