Glutenfreier Biskuit

5 September 2017

Kennen Sie das? Ihr Kind hat Geburtstag und möchte eine kleine Süßspeise für die Klassenkameraden oder Kindergartenfreunde mitbringen. Das ist heutzutage gar keine so leichte Angelegenheit mehr, denn in den meisten Klassen oder Kindergartengruppen gibt es mindestens eine oder zwei Personen, die irgendeine Allergie gegen irgendetwas haben. Sollte es sich um eine Gluten-Allergie handeln, haben wir hier Abhilfe gefunden:

Nach den veganen Pancakes haben sich unsere Wichtel wieder einmal in etwas außergewöhnlicheren Rezepten versucht. Dieses Mal ist es ein super leckerer glutenfreier Biskuit bzw. Tortenboden geworden. Jetzt gibt es auch für alle Allergiker keine Ausreden mehr, Ihre leckeren Nachspeisen zu kosten! Und ja, Sie sehen richtig! Glutenfreier Biskuit kann genauso schön hochgehen wie ganz normal gebackener Biskuit.

Wäre das nicht auch was für alle Nicht-Allergiker? Sie können so neue Erfahrungen sammeln und wer weiß? Vielleicht schmeckt Ihnen die glutenfreie Variante ja am Ende sogar besser als die klassische Version.

Das Rezept: Glutenfreier Biskuit

Für eine Backform 17,8 x 7,6 cm

– 4 Eier

– 120g Zucker

– 70g Reismehl

– 60g Maisstärke

Heizen Sie Ihren Backofen auf 180° vor.

Geben Sie die Eier und den Zucker in die Schüssel Ihrer Küchenmaschine und lassen Sie sie ca. 10 Minuten lang gut durchrühren. Die Masse sollte weiß werden und sich verdoppeln.

Geben Sie dann das gesiebte Reismehl und die gesiebte Stärke hinzu.

Füllen Sie den Teig dann in eine Backform, die vorher eingefettet werden sollte. Lassen Sie das Ganze ca. 30 Minuten lang backen.

 

Der glutenfreie Biskuit eignet sich übrigens super für Motivtorten! Und dieser Boden wird mit Sicherheit von allen gegessen werden, egal ob Gluten-Allergie oder nicht.

Einen guten Appetit wünschen die Wichtel.

 

Artikel teilen:
Beitrag kommentieren