Der pastellfarbene Ombre Cake mit Einhorn

Einhörner – wie sehr wir euch doch lieben! Um etwas Abwechslung ins Backen zu bringen, schlagen wir Ihnen heute keinen Regenbogenkuchen, sondern den sogenannten Ombre Cake („Schattenkuchen“) in Pastellfarben vor. Dieser ist genauso süß wie unsere geliebten Einhörner. Aber Achtung, diese niedliche äußere Erscheinung trügt. Unter der Creme versteckt sich in Wirklichkeit ein schmackhafter Schokoladen-Molly Cake! Außerdem vereint der Ombre Cake alle denkbaren Ganaches: Ganache aus weißer Schokolade in unterschiedlicher Konsistenz je nach Vorliebe. So kann der Molly Cake beispielsweise mit einer geschlagene Ganache überzogen oder aber mit einer etwas festeren Ganache garniert werden.

Der Ombre Cake eignet sich besonders für Geburtstage. Probieren Sie ihn also so schnell wie möglich aus!

Der pastellfarbene Ombre Cake mit Einhorn

 

Das Einhorn zur Verzierung:

Das Einhorn wird aus Modellierpaste und mit Hilfe des Einhorn-Ausstechers hergestellt.

Das Einhorn muss vollständig getrocknet sein, bevor es mit lila, gelber, zitronenfarbener und rosa Lebensmittelfarbe bemalt werden kann.

Für das Horn und die Hufen kann goldene Lebensmittelfarbe verwendet werden. Das fertige Einhorn wird auf einem Lutscherstab befestigt.

 

Der pastellfarbene Ombre Cake mit Einhorn

 

Das Rezept des pastellfarbenen Ombre Cake mit Einhorn

Zutaten für den Schokoladen-Molly Cake

Für 8 bis 10 Kuchenstücke

Zubereitung in einer runden Kuchenform 20 x 10 cm

  • 250g Zucker
  • 3 Eier
  • 220g Mehl
  • 30g ungezuckertes Kakaopulver
  • 250g Sahne
  • 1 Päckchen Backpulver (10g)

Den Ofen auf 160° vorheizen.

Anschließend den Zucker und die Eier mindestens 20 Minuten lang schaumig schlagen. Die Masse sollte dabei aufs Doppelte anwachsen.

Das Mehl, das Backpulver und das Kakaopulver sieben und zur Masse hinzugeben.

Die Sahne zu Schlagsahne schlagen und mit Hilfe eines Teigspachtels vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig 50 Minuten backen. Mit Hilfe einer Messerspitze kann überprüft werden, ob der Kuchen gar ist.

Den Kuchen vollständig abkühlen lassen und in drei gleich große Scheiben teilen.

Die Ganache aus weißer Schokolade zum Garnieren und Verzieren

Die Ganache dient zum einen dazu, den Kuchen zu überziehen und somit eine glatte Oberfläche zu schaffen, die anschließend mit Creme bedeckt wird. Zum anderen wird der Kuchen mit der Ganache garniert.

Zutaten:

Die Sahne aufkochen lassen und dann direkt vom Herd nehmen. Die weiße Schokolade hinzugeben.

Die Mischung in einen anderen Behälter geben und im Kühlschrank kalt stellen.

Die geschlagene Ganache aus weißer Schokolade

Zutaten:

Die Sahne aufkochen lassen und dann sofort vom Herd nehmen. Anschließend die weiße Schokoladenkuvertüre hinzugeben. Mindestens 5 Stunden lang im Kühlschrank kalt stellen.

Sobald diese Ruhepause vorüber ist, kann die Ganache steif geschlagen werden. Durch das Schlagen nimmt die Ganache eine lockere Konsistenz an.

Die Ganache in 4 gleiche Teile aufteilen und diese mit den Lebensmittelfarben einfärben. Für die sanften Pastellfarben ist es wichtig, nicht zu große Farbmengen zu verwenden. Ein kleiner Tropfen ist teilweise schon völlig ausreichend.

Die Zusammensetzung und Dekoration

Zubehör:

Einen Kuchenboden mit einem Teller oder einer Tortenunterlage auf die drehbare Tortenplatte legen. Den Kuchenboden mit einer dünnen Schicht Ganache bedecken (die Ganache zum Garnieren). Den Vorgang mit einem zweiten Kuchenboden wiederholen.

Anschliessend den gesamten Kuchen mit einer dünnen Schicht Ganache bedecken und im Kühlschrank kalt stellen.

4 Spritzbeutel mit den verschiedenfarbigen Ganaches befüllen. Die Spitze der Spritzbeutel abschneiden, sodass eine Öffnung von etwa 2 cm entsteht.

Beginnen Sie mit dem unteren Rand des Kuchens: Halten Sie den Spritzbeutel horizontal und drehen Sie die Tortenplatte während Sie einen ersten Streifen aus Ganache spritzen (nur eine Umrundung!). Es ist nicht schlimm, wenn das Ergebnis nicht ganz perfekt ist. Diese kleinen Unregelmäßigkeiten werden am Ende nicht mehr sichtbar sein!

Den Vorgang mit den anderen farbigen Ganaches wiederholen. Den letzten Kreis mit der gelben Schokoladenganache spritzen und auch die Kuchenoberfläche damit bedecken. Danach sollte von jeder Ganache noch etwas übrig sein.

Den Außenrand des Kuchens mit Hilfe einer Winkelpalette glattstreichen und überschüssige Creme gegebenenfalls in eine Schüssel geben. Achten Sie darauf, die Klinge der Winkelpalette bei jedem Mal zu reinigen.

Wählen Sie sternförmige Spritztüllen in verschiedenen Größen und befestigen Sie diese an den Spritzbeuteln. Schieben Sie den Spritzbeutel mit der farbigen Ganache in diesen „sauberen“ Beutel und dekorieren Sie so die Kuchenoberfläche.

Den fertigen Ombre Cake mit Streuseln bestreuen und das Einhorn aus Modelliermasse zum krönenden Abschluss in den Kuchen stecken.

 

 

Der pastellfarbene Ombre Cake mit Einhorn

 

Alle Rezepte zum Thema Einhorn finden Sie hier!

Einhorn Motivtorte
Einhorn-Torte
Si vous avez aimé notre recette, n’hésitez pas à voter pour nous mettre des étoiles plein la vue 👇 !
Votez pour cet article
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *