Der amerikanische Apple Pie

10 November 2017

Wir präsentieren hier ein großen Klassiker der Apfelzeit, nämlich den amerikanischen Apple Pie! Dieses Mal haben wir Wichtel nichts hinzugefügt oder abgeändert, denn dieser Pie mit seinem ultra einfach Rezept ist schon perfekt! Ein leckerer Mürbeteig, süß-saure Äpfel und eine leckere Zimtnote… Was will man mehr?

Der amerikanische Apple Pie

Der Mürbeteig

Zutaten:

  • 420g Mehl
  • 130g Crisco Backfett
  • 150g ungekühlte Butter
  • 1 Ei
  • 5 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Puderzucker

Kneten Sie zuerst Mehl, Puderzucker und das Backfett mit den Fingern zu einer sandigen Masse. Geben Sie dann das vorher geschlagene Ei dazu und dann den Rest der Zutaten. Vermengen Sie alles zu einer homogenen Masse. Teilen Sie den Teig dann in zwei Hälften und formen Sie zwei Kugeln, die Sie platt drücken, damit sie besser auszurollen sind. Packen Sie die Teigkugeln in Folie ein und geben Sie sie für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Die Füllung:

Zutaten:

  • 4 schöne Granny Smith Äpfel
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 3 Esslöffel Maisstärke
  • 100g brauner Zucker
  • 30g weißer Zucker
  • 3 Esslöffel Butter

Schälen Sie die Äpfel und schneiden Sie sie in kleine Stücke und geben Sie dann in eine große Schüssel.

Geben Sie den Rest der Zutaten hinzu und vermengen Sie alles miteinander.

Heizen Sie den Ofen auf 170° vor.

Nehmen Sie die beiden Teigkugeln aus dem Kühlschrank und rollen Sie sie aus. Fetten Sie eine Tarteform mit 20cm Durchmesser ein. Geben Sie den ersten Teig hinein und anschließend die Apfelmischung. Am Ende legen Sie den zweiten ausgerollten Teig darüber. Lassen Sie das Ganze 35 Minuten lang backen.

Wir Wichtel empfehlen den amerikanischen Apple Pie auf jeden Fall warm und mit einer schönen Kugel Eis dazu! Einen guten Appetit!

Artikel teilen:
Beitrag kommentieren